F.A.Q.

Frage: Sie schreiben? Darf ich Ihnen dann mal meine Lebensgeschichte erzählen?

Antwort: Bitte nicht. Ich bin keine Biografin, aber wenn Sie zufällig die Scheidungsanwältin von Colin Firth oder Hugh Jackman sind, zudem gerade die Zauberformel „Immer Essen = Immer schlank bleiben“ erfunden haben, die Lottozahlen vorher wissen und mir einen Millionenvertrag bieten – hm, dann können wir noch mal drüber reden.

Frage: Sie schreiben? Wieso schreiben Sie dann nicht was wie diese Dingsda Rowlings mit Harry Potter und werden stinkreich?

Antwort an den Maurer: Warum bauen Sie keine Wolkenkratzer in New York?
Antwort an die Chemielaborantin: Warum haben Sie noch keinen Nobelpreis?
Antwort an die beneidenswert hübsche und schlanke Blondine: Warum sind Sie nicht Heidi Klum?
(beliebig weiterzuführen)

Frage: Sie schreiben? Wissen Sie, dass ich auch vorhabe, ein Buch zu schreiben, sobald ich in Pension gehe/die Arztpraxis aufgebe/meine Konditorlaufbahn beende?

Antwort an den Finanzbeamten: Toll! Wenn ich als Autorin in Rente gehe, werde ich mir mal das deutsche Steuersystem vornehmen (wahlweise das italienische).
Antwort an den Arzt: Super! Ich will auch mal Lungenentzündungen/Hühneraugen/Größenwahn behandeln.
Antwort an den Konditormeister: Klasse! Ich kann bloß Marmorkuchen, aber das sollte für eine Karriere reichen.

Frage: Sie schreiben? (gefolgt von sprachlosem Staunen, das mir echt immer peinlich ist)

Antwort an den Finanzbeamten: Ich war mies in Mathe, ich wette, Sie nicht.
Antwort an den Arzt: Sie helfen Menschen, gesund zu werden, das ist meiner Meinung nach die größere Leistung.
Antwort an den Konditormeister: Sie erschaffen geniale süße Kunstwerke, mein Marmorkuchen brennt immer an.

Frage: Sie schreiben Liebesromane? Keine hochwertige Literatur? Schämen Sie sich manchmal dafür?

Antwort: Nö.